Marmelade ohne Zucker kochen, die 2.

Ja, schon wieder ein Marmeladen-Rezept. Aber ich meine, es ist so einfach und es gibt viele tolle Varianten! Ob mit weniger Zucker, Chiasamen oder Agar Agar. Da ich euch schon ein Rezept für Marmelade mit weniger Zucker und eins mit Chiasamen vorgestellt habe, bleibt nur noch das mit Agar Agar. Doch Moment mal …

Was ist Agar Agar eigentlich?

Agar Agar ist ein Geliermittel. Doch anders als Gelatine besteht dieses nicht aus den Knochen und Knorpeln von Tieren, denn es ist rein pflanzlich. Genauer gesagt wird dieses aus getrockneten Algen gewonnen. Somit ist Agar Agar die perfekte Alternative für Veganer*innen, Vegetarier*innen sowie für gläubige Personen, denen Rituale es verbieten, Schweine oder Rinder zu verzehren.

Somit kannst du Agar Agar für Torten verwenden oder auch für Marmelade ohne Zucker. Was du für letzteres benötigst, erfährst du jetzt.

Zutaten für Marmelade ohne Zucker

500g Beeren deiner Wahl

1 TL Agar Agar

optional: Kokosblütenzucker oder Agavensirup nach Geschmack

Die Schritte für das Marmeladen-Rezept

1. Beeren kochen

Püriere die Beeren und gib sie zusammen mit dem Agar Agar in einen Topf. (Solltest du TK-Beeren verwendet, lass diese erst einmal etwas auftauen.) Lasse sie nun für 2-3 Minuten aufkochen. So kann das Agar Agar wirken.

Sollte es zu Beginn leicht nach Algen riechen, wunder dich bitte nicht. Denn wenn das Agar Agar abgekühlt ist, verliert es diese Duftnote wieder.

2. Marmelade lagern

Befülle die zuvor sterilisierten Marmeladengläser nun mit dem warmen Gemisch. Lass dieses abkühlen, ehe du es in dem Kühlschrank lagerst. Da kein oder wenig Zucker drin ist, solltest du die Marmelade innerhalb einer Woche gegessen haben.

Kali oreksi & guten Appetit! 💙

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s